Jahresbericht der Sektion Curling 2021

 

Pademiebedingt fand im Jahr 2021 keine Schweizermeisterschaft der Rollstuhl Curler statt . Dafür fand im finischen Lohja vom 10. bis 15.April dei B-WM statt. Das Schweizerteam gewann die Silbermedalie und holte sich damit die  Berechtigung an der Paralympischen Spielen in Peking mitzuspielen. Es steigt somit auch wieder in die A-WM-Gruppe auf, welche vom 23. - 30. Oktober 2021 statt fand. Leider konnte unser nationales Team nur gegen Lettland und Korea als sieger vom  Eis. 

Nun zu Erfreulicherem, denn unser Sportchef Yücel Kaplan ist zum Curling gestosssen. Er bringt Talent mit und hat Freude an unserem Sport gefunden. Seine Takeouts sind bereits gefürchtet bei unseren Gegnen, denn sie sind kraftvoll und präzise. Leider musste Martin noch eine weitere Saison aussetzten.

Die Saison 2020/21 konnte nur bis vor Weihnachten gespielt werden. Pandemiebedingt wurden schweizweit die Hallen geschlossen. Wir hatten die zwei Spiele der Veteranenmeisterschaft gewonnen, welche bis dahin ausgetragen wurde. So lagen wir auf dem 15. Platz von 20 Teams. Damit hat Antoinette leider noch keine Saison erlebt, denn auch die vorherige Spielzeit musste abgebrochen werden. Die Saison 2021/22 lief bis zur Weihnachten ohne Unterbruch. Wir liegen auf Platz 9 von 16 Teams. Hoffendlich lässt sich diese Spielzeit zu Ende bringen

 

Rony Liechtenhan, Sektionleiter Curling des RCB